Wartung von Garagentoren

Eine jährliche Überprüfung sichert Ihnen die reibungslose Funktion Ihres Garagentores. Sind zum Beispiel die Führungsschienen des Torpanzers sauber? Möglichen Schmutz (etwa Blütenstaub) an den Schienen und am Panzer können Sie einfach mit einem feuchten Tuch beseitigen. Außerdem sollten Sie kontrollieren, ob Ihr Garagentor vollständig und ohne zu quietschen schließt. Per Sichttest stellen Sie sicher, dass die Oberfläche frei von Beschädigungen ist.

Elektrischer Rollladen: Was Sie beachten sollten

Ein elektrischer Rollladen bietet nicht nur erhöhten Komfort, sondern auch zusätzliche Sicherheit. Viele moderne Häuser besitzen bereits die elektrische Version, Sie können Ihren manuellen Rollladen aber auch ganz einfach nachrüsten. Verschiedene Varianten stehen zur Auswahl.

 

Warum Rollladen umrüsten?

 

Der Umstieg auf einen elektrischen Außenrollladen bietet trotz des Kostenfaktors viele Vorteile. Statt mühsam an den Gurten zu ziehen, genügt ein einfacher Knopfdruck, um den Rollladen elektrisch einzufahren oder herabzulassen. Dies spart Ihnen Zeit und Kraft und ist gerade für Senioren ein guter Tipp. Auch bei schweren Außenjalousien aus Holz lohnt sich der Umbau. Bei einem Neubau sollten sie von vornherein elektrische Rollläden einbauen. Dadurch haben Sie einen leicht zu bedienenden Unwetter-, Sicht- und Sonnenschutz. Eine robuster Außenrollladen wirkt außerdem abschreckend auf Einbrecher.

Fenster

Die Energiekosten steigen stetig - dagegen können Sie nichts tun. Sie können allerdings etwas dagegen tun, dass Ihr Energieverbrauch in eine unbezahlbare Höhe steigt. Haben Sie schon einmal die Dämmung Ihres Hauses überprüft? Besonders Fenster, die älter als 20 Jahre sind, erweisen sich oft als undichte Stellen. Durch eine effiziente Dämmung lässt sich ein erheblicher Teil der Kosten einsparen. Mit neuen Fenstern sogar bis zu 80 Prozent - dank modernster Technik.

Haustüren

Alte Haustüren mit Einfachverglasung ohne Dämmung und Türdichtung, womöglich noch mit integriertem Briefkasten, sollten Hausbesitzer schnell ausrangieren. Denn darüber geht eine nicht unerhebliche Energiemenge verloren. Und der praktische Schlitz für den Briefkasten sorgt leider auch oft dafür, dass es im ganzen Haus zieht. Energiespartüren halten dagegen die Wärme im Haus und machen Schluss mit Energieverschwendung. Ungedämmte Türen sorgen übrigens nicht nur bei Kälte für Verdruss. "Da ein Haus durch technisch ausgereifte Materialien so gedämmt werden kann, dass eine Klimaanlage überflüssig ist, spielt zunehmend der Schutz vor Hitze eine Rolle. Auch hier wirkt sich eine schlecht gedämmt Haustür, durch die Wärme nach innen dringt, negativ aus".

Rollläden

Die thermische Isolierung, Schutz der Privatsphäre sowie wirksame Barriere gegen Einbruch sind drei wichtigsten Funktionen von den Außenrollläden.

Um höchste Qualität zu gewährleisten, stellen wir unsere Rollläden aus sorgfältig ausgewählten Materialien her. Die Rollläden in den Unterputz-, Adaptations-, Sturz- als auch in dem Aufsatzsystem sorgen vor allem für die Verbesserung der Energiebilanz des Gebäudes. Im Winter ermöglichen sie die Heizkosten wesentlich zu reduzieren und in den Sommermonaten, wenn die Sonne scheint und draußen eine hohe Temperatur herrscht, geben sie eine angenehme Kälte und Halbdunkel, das den müden Augen eine Erholung gibt.

Dank der durchdachten Konstruktion und entsprechend ausgewählten Rohstoffen bieten die Rollläden einen wirksamen Schutz gegen ungebetene Gäste. Sie bewirken, dass ein Haus zu einem Ort wird, wo wir uns wohl und sicher fühlen, wohin wir nach einem langen Tag mit Vergnügen zurückkehren und dabei wissen, dass man dort immer Ruhe und Geborgenheit finden kann.

Pflege von Markisentüchern

Die Unterhaltsreinigung eines Markisentuches ist regelmäßig durchzuführen. Sie besteht aus der Entfernung von lose anhaftendem Schmutz und der Entfernung von kleinen Flecken. 

Hinweis: Markisenstoffe sind keine Waschartikel!

 

Vorbehandlung

Lose aufliegender Schmutz ist vorab vom Markisentuch zu entfernen. Um den Reinigungseffekt zu erhöhen, sollte das Markisentuch mit Hilfe eines Gartenschlauches mit klarem, reinem Wasser befeuchtet werden. Dadurch werden stark verkrustete Schmutzpartikel leicht angelöst und können besser  beseitigt  werden.  Anschließend  die  angelösten  Schmutzpartikel  durch zusätzliches Abspritzen beseitigen. Flecken nicht trocken Ausbürsten, da die Gefahr der Einreibung des Schmutzes in die Faser und Faserzwischenräume besteht!!! Es dürfen keine Hochdruckreiniger zur Reinigung verwendet werden, da die Gefahr der Naht- und Materialbeschädigung besteht!

 

Reinigungsvorgang

Allgemeine Verschmutzungen oder auch leichte Flecken können mit Hilfe einer ca. 5-10% Lösung aus Feinwaschmittel und lauwarmem Wasser (max. 40° C) behandelt werden. Hierzu die Reinigungslösung durch Eintauchen und Ausdrücken eines Schwamms aufschäumen und als Schaum auf die Schmutzstellen/ Flecken aufbringen. Anschließend den Schaum ca. 15-20 Minuten einwirken lassen und mit viel Frischwasser abspülen. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis der Schmutz oder die leichten Fleckstellen vollkommen beseitigt wurden.

ACHTUNG: Starke Reibung mit Hilfe von harten Bürsten oder Schwämmen können zu einer Aufrauung oder Beschädigung des Markisentuches führen!

 

Nachbehandlung

Die Nachbehandlung mit viel Frischwasser ist zwingend erforderlich, um alle Bestandteile des Reinigungsmittels zu entfernen. Je besser die Nachreinigung und damit die Entfernung des verwendeten Reinigungsmittels erfolgt, desto geringer ist der Abbau der wasserabweisenden Eigenschaft eines Markisentuches. 

 

Imprägnierung

Sollte durch eine Reinigung die wasserabweisende Eigenschaft eines Markisentuches abnehmen, kann abhängig vom Gewebetyp durch eine Nachimprägnierung der Wetterschutz und Abperleffekt wieder hergestellt werden.    

 

 

Allgemeine Info

Jegliche Art der Reinigung eines Markisenstoffes, die mit Unterstützung von Reinigungsmitteln erfolgt, kann zu einem Abbau der ursprünglichen Schutzfunktion des Gewebes führen. Daher ist es aus Sicht der Hersteller notwendig, dass nach einer punktuellen oder flächigen Reinigung eine Nachimprägnierung erfolgt, damit das behandelte  Markisentuch  wieder  einen  ausreichenden Wetterschutz erhält.  

Aufgrund  des  vielfältigen  Angebotes  an  Imprägniermitteln  und  der  unterschiedlichsten Gewebearten können keine Empfehlungen zu speziellen Produkten gegeben werden. Es sollte bei der Wahl des Imprägniermittels auf jeden Fall auf die Eignung für Textilien geachtet werden.  

Im  Zuge  des  Umweltschutzes  ist  zu  beachten,  dass  nur  wasserlösliche  Imprägniermittel – der Umwelt zuliebe – zum Einsatz kommen. Unbedingt  zu  beachten  sind  auch  die  Warn-  und  Gebrauchshinweise  der  Hersteller,  da Imprägnierstoffe zu Haut- und Augenreizungen führen können. Ein Auszug aus der Richtlinie zur Reinigung und Pflege von Markisentüchern.

 

Herausgeber:

Industrieverband Technische Textilien - Rollladen - Sonnenschutz e.V.

Rollläden aus Aluminium

Kälteschutz, Sonnenschutz, Lärmschutz, Sichtschutz

 

Geschlossen erzeugen  Rollläden ein hoch isolierendes Luftpolster. Sie können Ihre Wärmedämmung über 40 % verbessern,  Brennstoffe einsparen und den Aussenlärm verringern. Im Sommer bleiben UV-Strahlen und Hitze draußen. Und Sie sind vor neugierigen Blicken geschützt.

Was bedeutet der U-Wert bei Fenster oder Türen

Der U-Wert bei Fenstern gibt an, wie hoch der Wärmeverlust ist, der durch das jeweilige Fenster entsteht. Ermittelt wird der Wert  zwischen der Innen- und der Außenseite, pro Quadratmeter Fläche und pro Stunde, bei einem Temperaturunterschied zwischen innen und außen von 1° Kelvin. Der U-Wert kann mit einer Messanlage ermittelt oder gemäß DIN EN 674 errechnet werden.

Markisenbestellug

Wann bestellt man am besten eine Makise?

Im Winter, denn dafür gibt es einige gute Gründe.

1. Die Hersteller gewähren großzügige Rabatte, die wir an die Kunden weitergeben.

2. Die Fertigung einer Markise kann sich im Sommer auf 3 bis 4 Wochen hinziehen durch die starke Nachfrage. Mit Aufmass und Montage kann es also bis zu 5 Wochen dauern bis sie ihre Markise genießen können. Man hätte die Markise allerdings pünktlich zum nächsten Sommer.

3. Die Rechnungsstellung bei uns erfolgt erst nach der Montage.

 

Also nicht lange überlegen, jetzt bestellen und die Markise ob für Terrasse, Balkon oder/und Wintergarten im Sommer genießen.

0 Kommentare