Rollladenpanzer

Rollladenpanzer gibt es in verschiedenen Ausführungen. Dabei kommen auch verschiedene Materialien zum Einsatz. Profilformen bei den einzelnen Materialien Profile bei den Stäben sind fast immer doppelwandig. Eine Ausnahme bilden hier nur die einwandigen Aluminiumprofile, die man in der Praxis aber nur sehr selten sieht. Die Profile sind mit sogenannten Arretierungsklammern oder -stiften gegen seitliches Verschieben gesichert. Die Form und Größe der Klammern und Stifte ist ebenfalls von dem Material abhängig, das für die Stäbe verwendet wird. Kunststoffe Sie sind vorwiegend bei den kostengünstigsten Rollladen zu finden. In der Regel kommt hier Hart-PVC zum Einsatz. Vor- und Nachteile Vorteilhaft sind hier vor allem der günstige Preis, die hohe Wärmedämmfähigkeit (höher als bei allen anderen Materialien) und die leichte Reinigung und Pflegeleichtigkeit. Sie sind allerdings auch sehr biegsam und bieten keinerlei Einbruchsschutz. Außerdem können sie sich durch massive Hitzeeinwirkung verziehen und sind weniger witterungsbeständig als Stäbe aus Metall. Aluminium Aluminium-Stäbe sind meist stranggepresst. Die leichteren rollgepressten Profile müssen wegen der geringen Wandstärke meist ausgeschäumt werden. Innerhalb des Profils können entweder PVC-Einlagen liegen, manchmal sind sie auch hohl. Vor- und Nachteile Aluminium-Panzer sind teurer und deutlich schwerer als Kunststoffpanzer, bieten dafür aber auch eine gute Einbruchshemmung, wenn der Rollladen entsprechend befestigt ist (massive Schienen). Aluminium ist weit witterungsbeständiger als Hart-PVC, und daneben auch biegefest. Ausgeschäumtes Aluminium Rollgepresste Aluminiumstäbe können auch mit Polyurethan ausgeschäumt sein. Sie sind wegen der geringeren Wandstärke etwas leichter als die stranggepressten Varianten. Wegen der Ausschäumung sind sie deutlich schalldämmender als andere Materialien. Eine bessere Wärmedämmung ergibt sich durch ausgeschäumte Profile aber nicht, da der dämmende Effekt ohnehin beinahe vernachlässigbar ist. Zudem sind auch Kunststoffe wie Hart-PVC ebenfalls hoch wärmedämmend.